Meditation: in 7 Tagen meditieren lernen . So gehts

Möchtest du auch eine besondere Art von innerer Ruhe besitzen? Bist du es leid, ständig gestresst zu sein und hast du das Gefühl, dass du am Leben vorbeilebst? Wenn all das auf dich zutrifft, dann solltest du meditieren lernen. Wir zeigen dir heute, wie auch du in 7 Tagen das Meditieren lernst kannst und ab sofort keinem Stress und dessen negativen Auswirkungen ausgesetzt bist.

Was bedeutet meditieren?

Meditation stellt im Grunde genommen eine Achtsamkeits- und Aufmerksamkeitsübung dar. Ferner gibt es noch die Konzentrationsmeditation. Doch unabhängig davon, welche Form von Meditation verwendet wird: Es handelt sich immer um eine spirituelle Übung, anhand derer du deinen Geist stärkst und gezielt an deinen Problemen arbeiten kannst. Sobald du die Situation Meditieren lernen abgeschlossen hast, bist du an jedem Ort und zu jeder Zeit in der Lage, deinen Geist so zu lenken wie du es haben möchtest. Kein Wunder also, wenn es sogar das Unterthema Meditation zum Lernen und Meditation Konzentration gibt. Denn eines gewährleistet die Meditation ebenfalls: Du stärkst deinen Geist, sodass du anschließend eine höhere Konzentration genießt. Zuvor jedoch musst du die Meditation Konzentration lernen – diese Übung ist insbesondere für Anfänger sehr schwierig.

Eine Möglichkeit, Meditation zu lernen, besteht im Onlinekurs auf Online-Meditieren.com. Dieser Kurs umfasst nachstehende Teilbereiche:

  • Meditation zum Lernen
  • Meditieren lernen für Anfänger
  • Meditieren lernen zu hause
  • Meditieren lernen online
  • Meditation lernen App

 

 

 

MBSR – eine besondere Form der Meditation

MBSR bedeutet: Mindfulness-Based Stress Reduction. Übersetzt bedeutet es, dass MBSR besondere Techniken bereithält, um den menschlichen Geist von Problemen und Sorgen zu befreien. Ferner lässt sich aufgrund gezielter Aufmerksamkeits- und Konzentrationsübungen der Geist gezielt auf Aufgaben lenken. Das Endziel: Du arbeitest konzentrierter, erreichst bessere Leistungen und fühlst dich nicht mehr gestresst. Du wirst, nachdem du das Meditieren lernen abgeschlossen hast, jede Aufgabe in deinem Leben bewältigen, ohne in Stress zu geraten. Ferner lehrt dir MBSR weitere Techniken, anhand derer du in Stresssituationen wieder zur Ruhe gelangst. Das Positive ist, dass jeder diese Techniken online von zu Hause aus lernt. Es ist nicht nötig, einen Kurs zu besuchen.

Schritt-für-Schritt Anleitung: Meditieren lernen für Anfänger

  • Suche einen Ort auf, der ruhig ist und an dem dich niemand stört
  • schalte alle Geräte aus, die dich beim Meditation lernen Anfänger stören könnten
  • lege dich bequem hin – hierbei ist jedes Möbelstück erlaubt, solange die Sitz- oder Liegehaltung entspannend wirkt
  • schließe die Augen und atme bewusst öfter tief ein und aus
  • konzentriere dich darauf, zur Ruhe zu kommen
  • höre und fühle in dich hinein
  • du spürst, wie du immer mehr zur Ruhe gelangst

Die vorgenannten Punkte stellen die Grundschritte dar, wie du mit dem Meditieren anfängst. Sobald du die gewünschte innere Ruhe gefunden hast, wird das eigentliche Thema angegangen. Hierbei kannst du eine Meditieren lernen App verwenden, die dich anleitet. Anhand von fachlich gesprochenen Anleitungen übst du entweder die Konzentration oder du lernst, dich mit deinen Problemen zu beschäftigen. Auch dies ist eine besondere Art der Meditation: Spüre bewusst deine Probleme, gehe zu diesen auf Abstand und betrachte sie aus einer Distanz heraus. Auf diese Weise lassen sich viele Lösungen finden. Zum besseren Verständnis kannst du Meditieren lernen auf YouTube eingeben und gewinnst einen ersten Eindruck.

 

 

Transzendentale Meditation lernen

Eine weitere spezielle Unterform der Meditation ist die Transzendentale Meditation. Hierbei sitzt der Meditierende aufrecht und bequem und wiederholt ununterbrochen ein bestimmtes Wort. Dieses Wort kann bei jeder Sitzung ein anderes sein – das Wort wird absichtlich aufgrund seiner Bedeutung ausgewählt und leitet so die Meditation. Der Sinn dieser Meditation liegt darin, den eigenen Geist zu erspüren – jeder findet so wieder zu sich selbst und nimmst sich selbst so wahr, wie er ist. Gesellschaftliche Zwänge und aufgezwungene Verhaltensweisen treten hier nicht in Erscheinung.

Fortgeschrittene gehen bei der Transzendentalen Meditation wesentlich weiter: Mit dem yogischen Fliegen sollen höhere Bewusstseinszustände erzielt werden.

Meditieren lernen am Wochenende?

Die Idee Meditation lernen am Wochenende ist eine sehr gute Idee. Meist laufen die Wochenenden stressfreier ab und du hast mehr Ruhe, das Meditieren zu lernen. Zu beachten ist, dass stets die Grundübung Meditation Konzentrieren lernen durchgeführt werden sollte. Erst im nächsten Schritt können verschiedene Übungen während der Sitzung durchlaufen werden. Um welche weiteren Übungen handelt es sich? Nachdem sich die Meditation auf alle Lebensbereiche positiv auswirkt, können wir nachfolgende Übungen empfehlen:

  • Meditation zum Lernen
  • Meditation Konzentration lernen

Unterstützung erfährst du durch die nachfolgenden Hilfsmittel:

  • Meditieren lernen App
  • Meditieren lernen Video
  • Meditation lernen YouTube
  • Meditation lernen Kurs

Fazit: Meditation hilft in jedem Lebensbereich

Es lohnt sich nicht, sich die Frage zu stellen, ob Meditation lernen für Anfänger notwendig ist oder nicht. Meditation hilft nicht nur bei Stress und Problemen weiter – es hilft dabei, diese Probleme gar nicht erst entstehen zu lassen. Wichtig ist nur eine professionelle Anleitung, wenn die Idee Meditation zu hause lernen, entstand. Und wer möchte, kann weitere Kurse besuchen und so Meditation leiten lernen.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: Durchschnitt: ]

Weniger Stress und mehr Achtsamkeit im Alltag

Tausende Menschen sind täglich durch ihren Alltag gestresst. Trag dich hier mit deiner E-Mail Adresse ein und erhalte ein kostenfreies PDF mit wichtigen Tipps und Übungen zur Stressbewältigung und für mehr Achtsamkeit im Alltag.

Teile diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Beiträge