Dein MBSR 8-Wochen Programm / Kurs

Mit Hilfe von einem MBSR Kurs können sich Interessierte von der Mindfulness-Bases Stress Reduction nach Jon Kabat-Zinn überzeugen lassen. Bei den Kursen und ihren Inhalten handelt es sich um wissenschaftlich anerkannte Therapieansätze, welche zum Beispiel als Ergänzung bei einer schwerwiegenden Verletzung in Frage kommen. Durch das Achtsamkeitstraining lernen die Teilnehmer, die psychische und körperliche Konzentration auf die wichtigen Dinge zu lenken. So können zum Beispiel Stresssituationen im Alltag besser gehandhabt werden oder es lässt sich die allgemeine Vitalität des Körpers verbessern. Doch wo wird ein sogenannter MBSR 8 Wochen Kurs angeboten? Und was lerne ich dort?

MBSR 8 Wochen Programm: Was fördert der Kurs?

Jeder MSBR 8 Wochenkurs verfolgt generell das Ziel der Stressreduktion und Gesundheitsverbesserung. Erreicht wird dieses durch die sogenannte Achtsamkeit. Damit ist die Fähigkeit gemeint, die Aufmerksamkeit in einem Moment darauf zu fokussieren, was geschieht. Die Realität wird natürlich wahrgenommen, allerdings nicht bewertet. Auf diese Art und Weise lernen die Teilnehmer, in ihrem Leben achtsamer zu leben und können so verschiedene Eigenschaften fördern. Hierzu gehören zum Beispiel die Kreativität, die Intuition, die Offenheit, emotionale Intelligenz oder Flexibilität. Teilnehmer in den Kursen lernen, diese Eigenschaften richtig zu fördern und anzuwenden. So lassen sich zum Beispiel Situationen, die eigentlich mit einem Stressgefühl verbunden sind, deutlich angenehmer ertragen. Das Risiko für Burn-Out oder andere psychische Erkrankungen sinkt, gleichzeitig fühlen sich die Teilnehmer grundsätzlich besser und vitaler.

Gleich zu Beginn können wir allen Lesern einen wichtigen Hinweis mit auf den Weg geben: Wer sich die teilweise recht üppigen Gebühren für einen MBSR Kurs sparen möchte, findet im MBSR Onlinekurs eine preisgünstige Alternative. Auch hier liegt die Kursdauer bei acht Wochen, gleichzeitig wird den Teilnehmern für die gesamte Zeit eine Bibliothek mit Lernvideos für ganz verschiedene Übungen zur Verfügung gestellt. Optimal also zum Beispiel für alle diejenigen, die viel reisen oder so eingespannt sind, dass eine örtliche Teilnahme an einem MBSR 8 Wochenkurs nicht unbedingt möglich ist.

 

 

MBSR Programm: Für welche Menschen ist es geeignet?

Eine Ausgrenzung oder dergleichen gibt es beim MBSR nicht. Aus diesem Grund kann im Prinzip jeder Mensch einen MBSR Kurs besuchen, wenn er sich danach fühlt. So wollen einige Teilnehmer lediglich Wege aufdecken, mit denen der berufliche oder private Stress reduziert werden kann. Gerade vielbeschäftigte Personen mit einer straffen Arbeitswoche leiden oftmals unter Stress, was mit dem MBSR Kurs effektiv angegangen werden kann. Damit werden auch die Begleiterscheinungen wie Konzentrationsmangel, Nervosität, Schlaflosigkeit oder Erschöpfung behandelt. Ebenso ist das MBSR Programm aber auch bei schwerwiegenden Verletzungen geeignet.

Der seelische Zustand der Patienten ist oftmals schlecht, der positive Blick in die Zukunft wird durch das MBSR Programm aber gefördert. Die positivere Einstellung wiederum kann sich positiv auf den gesamten Krankheitsverlauf auswirken. Zusätzlich dazu wollen viele Teilnehmer mit dem MBSR Programm chronische Schmerzen behandeln. Auch wenn eine komplette Behandlung bis zur Schmerzfreiheit durch MBSR nicht immer möglich ist, können möglicherweise im Anschluss etwas schwächere Medikamente zur Behandlung der chronischen Schmerzen eingesetzt werden.

Übrigens: Geeignet sind die MBSR Kurse auch optimal für Firmen oder Unternehmen. Genau hier entstehen oftmals die Stresssituationen – am Arbeitsplatz. Viele Arbeitgeber bieten daher die MBSR Programm an, um ihre Mitarbeiter besser vor einem Burn-Out zu schützen bzw. deren gesunde Lebensweise zu fördern.

MBSR Kurs: Wie läuft so ein Kurs ab?

Wer sic für einen MBSR Kurs Online entscheidet, durchläuft diesen natürlich allein. Anders sieht es aus, wenn zum Beispiel ein MBSR 8 Wochenkurs Berlin in Anspruch genommen wird. Hier werden die Sitzungen immer mit mehreren Teilnehmern in einer kleinen Gruppe durchgeführt. Im Rahmen eines Klinikaufenthalts wird der Kurs über acht Wochen und mit zweieinhalbstündigen Gruppensitzungen durchgeführt. Beendet wird der Kurs mit einem Übungstag in Stille. Das war aber noch nicht alles: Alle Teilnehmer werden dazu ermutigt, auch abseits der Gruppensitzungen ihre Achtsamkeit zu trainieren. Hierfür wird täglich ein Training von rund 45 Minuten als Ergänzung zu den Gruppensitzungen vorgeschlagen. Eigeninitiative und Einsatz der Teilnehmer spielen für den Erfolg dieser Therapie also durchaus eine wichtige Rolle. Welche einzelnen Bestandteile auf dem MBSR 8 Wochen Plan zu finden sind, bzw. welche Übungen durchlaufen werden, haben wir hier aufgeführt:

  • Body-Scan
  • Überwiegend ruhende Yoga-Körperstellungen
  • „Stilles Sitzen“ / Sitzmeditation
  • Gehmeditation
  • Dreiminütige Achtsamkeitsübung Breathing-Space

Body-Scan

Der Body-Scan ist eine der wichtigsten Übungen in jedem MBSR Kurs und kann in gewisser Weise als Grundlage für den weiteren Erfolg bezeichnet werden. Bei dieser Übung geht es darum, alle Körperteile des eigenen Körpers einmal gedanklich zu durchleuchten. Hierfür ist vollständige Konzentration auf den Körper notwendig, sämtliche Umwelteinflüsse werden zwar wahrgenommen, aber spielen in den weiteren Gedanken keine Rolle. Stattdessen geht es beim Body-Scan darum, in jedes einzelne Körperteil zu „schauen“, die Ergebnisse aber nicht zu bewerten oder darauf zu reagieren. Gerne beschrieben wird die Aufgabe im Body-Scan damit, die Rolle eines Beobachters einzunehmen, der von oben auf den Körper blickt. Das Ziel des Body-Scan ist es, den Körper durch eine tiefe Entspannung von allem Aktuellen zu lösen – ganz gleich, ob Schmerzen, negative Gedanken, Sorgen oder Stress.

Ruhendes Yoga (Asana)

Die Einflüsse des Yoga sind rund um das MBSR nicht zu übersehen. Mit dem Asana liegt der Fokus hier vor allem auf überwiegend ruhenden Körperstellungen im Yoga. Auch bei dieser Übung steht das bewusste Hineingehen in den eigenen Körper im Vordergrund. Hierfür werden eine richtige Atmung, die korrekte Haltung und das bewusste Auflösen des Asana notwendig. Während der Übung sollen die Teilnehmer vor allem Stabilität und Wohlbefinden erfahren. Der Gedankenfluss wird zur Ruhe gebracht, gleichzeitig wird eine spirituelle Qualität erlebt. Durchgeführt werden die Asana-Übungen oftmals mit geschlossenen Augen. Hierdurch wird der Geist ganz allein auf den eigenen Körper gerichtet und der Vergleich mit anderen Teilnehmern verhindert.

„Stilles Sitzen“ / Sitzmeditation (Zazen)

Wer sich ein bisschen näher mit der Entwicklung des MSBR beschäftigt, wird feststellen, dass auch zahlreiche Elemente des Buddhismus eine tragende Rolle spielen. Zu spüren ist dies in der Zazen-Übung, der sogenannten Sitzmeditation. Der Körper soll bei dieser Übung zu einer vollständigen Ruhe gebracht werden, womit sowohl die körperliche Ruhe als auch die geistige Ruhe gemeint ist. Zu diesem Zweck wird der Körper während der Übung nicht bewegt. Die äußere Disziplin soll der inneren, geistigen Beobachtung eine Stütze bieten. Üblich ist es, Zazen in aufrechter und ruhender Körperhaltung durchzuführen. Spannung und Entspannung müssen in der Körperhaltung gleichermaßen möglich sind. Traditionell kann Zazen im Lotossitz, dem Burmesischen Sitz, dem halben Lotossitz oder dem Fersensitz durchgeführt werden. Dabei gilt, dass die Knie stets Bodenkontakt haben müssen.

Gehmeditation (Kinhin)

Ebenfalls aus dem Zen-Buddhismus übernommen wurde das sogenannte Kinhin. Hierbei handelt es sich um die traditionelle Gehmeditation. Die Teilnehmer sollen ähnlich wie beim Zazen in einen Zustand der völligen körperlichen Ruhe gebracht werden. Dies gelingt beim Kinhin aber während der Bewegung, also zum Beispiel während des langsamen Gehens. In der Regel ist die Übung nicht von langer Dauer, wird in geistiger Hinsicht aber oftmals trotzdem als enorm intensiv beschrieben. Interessant: Zurückverfolgen lässt sich diese Art der Meditation bis zum historischen Buddha, so dass von einer Jahrtausenden alten Tradition gesprochen werden kann.

Achtsamkeitsübung Breathing-Space

Bei der Achtsamkeitsübung Breathing-Space handelt es sich ebenfalls um eine recht kurze Übung im MBSR Kurs. Durchlaufen wird diese Aufgabe in nur drei Minuten, wobei die drei Minuten denkbar effektiv genutzt werden. Grundsätzlich geht es bei dieser Übung darum, die Grundprinzipien der Mindfulness noch einmal vor Augen zu führen. Zunächst soll das Bewusstsein gesammelt werden, anschließend wird die Aufmerksamkeit auf das Körperzentrum gelegt. Zum Abschluss der Übung wird die Aufmerksamkeit ausgeweitet. Teilnehmer beginnen also damit, sich erst einmal eine Minute lang mit den Empfindungen und Gefühlen ihres Körpers auseinanderzusetzen. Anschließend wird die Aufmerksamkeit mit Hilfe der Atmung auf das Körperzentraum gelegt – ebenfalls für eine Minute. Die letzte Minute der Übung dient dazu, die Aufmerksamkeit nun wieder aus dem Körperzentrum heraus auf den gesamten Körper auszuweiten und anschließend die Gefühle bzw. Empfindungen neu zu ordnen.

Noch einmal zur Erinnerung: Alle Teilnehmer sollten ergänzend zu den Sitzungen auch Zuhause Übungen durchführen. Nur so kann das Maximum aus den Kursen herausgeholt werden. Vor dem Kursbeginn wird zudem in der Regel ein Vorgespräch durchgeführt bzw. eine kleine Veranstaltung zur Orientierung angeboten. Im Anschluss an den eigentlichen Kurs können oftmals zudem noch Einzelgespräche oder anschließende Kurse besucht werden.

Ziele und Nutzen: Erfolge mit dem MBSR Kurs

Die Wirksamkeit der MBSR Methode wurde bereits mehrfach wissenschaftlich belegt. Das ist vor allem deshalb beeindruckend, weil es sich um eine äußerst flexible Therapieform handelt. Diese kann nicht nur bei einer bestimmten Verletzung oder bestimmten Beschwerden durchlaufen werden, sondern kennt zahlreiche Ursachen und Gründe. Ebenso können mit Hilfe der Kurse ganz unterschiedliche Erfolge gefeiert werden. Hierzu gehören:

  • Zunahme von Gelassenheit, Lebensfreude und Vitalität
  • Trainieren der Wahrnehmung von Emotionen
  • Abbau von Stress
  • Mentale und emotionale Stabilität
  • Verbesserte Konzentrationsfähigkeit
  • Generell verbessertes Wohlbefinden
  • Steigerung von Kreativität und Flexibilität
  • Unterstützende Behandlung von schwerwiegenden Verletzungen

MBSR 8 Wochenkurs besuchen: Wo ist das möglich?

Ein MBSR Kurs wird von verschiedenen gesundheitsfördernden Einrichtungen angeboten. Hierbei kann es sich zum Beispiel um öffentliche Kliniken handeln, gleichzeitig stehen derartige Angebote in Form von speziellen Kursen aber auch außerhalb der Kliniken und Gesundheitszentren zur Verfügung. Das auch nicht nur in Deutschland, sondern ganz Europa und der Welt. Somit ist es im Prinzip ganz gleich, ob ein MBSR 8 Wochenkurs Hamburg, ein MBSR 8 Wochenkurs Köln oder ein MBSR 8 Wochenkurs Wien angesteuert wird. Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen lassen sich im Internet in der Regel mühelos finden. Aufgeführt sind hier dann etwa alle Termine für den MBSR 8 Wochenkurs, so dass Interessierte den besten Termin einfach auswählen können.

Training zuhause fortsetzen

Wie bereits angesprochen, ist das Training im Kurs lediglich ein „Richtungsweiser“ in die richtige Richtung und bedarf weiterer Unterstützung durch das Training zuhause. Das gilt selbstverständlich nicht nur für die Zeit des Kurses, sondern auch über diese hinaus. Nur durch das regelmäßige Training können die alten Verhaltensweisen gebrochen und verändert werden. Der Mensch ist bekanntermaßen ein „Gewohnheitstier“, was sich auch über die Psyche und den Geist sagen lässt. Je stärker die Teilnehmer also auch außerhalb der Sitzungen an der Achtsamkeit arbeiten, desto erfolgreicher und effektiver werden die Prinzipien auch im Alltag umgesetzt. Auch wenn es gerade zu Beginn etwas schwer fällt, zum Beispiel tägliche Atemübungen durchzuführen, lohnt sich der Aufwand. Bereits nach kurzer Zeit stellt sich bei vielen Teilnehmern eine deutliche Gelassenheit und innere Ruhe ein, mit der Stresssituationen ganz anders als noch im Vorfeld angegangen werden können.

Fazit

Obwohl es das MBSR-Prinzip bereits seit mehr als 40 Jahren gibt, hat sich das Achtsamkeitstraining in Deutschland erst in den letzten Jahren in den breiten Fokus der Öffentlichkeit stellen können. Dafür aber umso stärker: Bedarf ist in jeder deutschen Stadt und Metropole in Europa vorhanden. Somit kann ein MBSR 8 Wochen Kurs München genauso gut in Anspruch genommen werden wie ein MBSR 8 Wochen Kurs Freiburg oder MBSR 8 Wochenkurs Köln. Aber nicht nur das: Eine preisgünstige Alternative stellt ein MBSR 8 Wochen Programm online dar. In diesem Fall wird die Flexibilität deutlich erhöht, was zum Beispiel für Vielreisende oder Menschen mit wenig Freizeit zu empfehlen ist.

Angegangen werden in allen Fällen die gleichen Dinge. Die Teilnehmer lernen, achtsamer zu leben und so in verschiedenen Situationen anders zu reagieren als bisher. Die medizinischen Erfolge sind unumstritten und so sollte jeder Mensch über die Teilnahme an einem MBSR Kurs nachdenken. Der Körper wird es definitiv danken.

Klicken um Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Weniger Stress und mehr Achtsamkeit im Alltag

Tausende Menschen sind täglich durch ihren Alltag gestresst. Trag dich hier mit deiner E-Mail Adresse ein und erhalte ein kostenfreies PDF mit wichtigen Tipps und Übungen zur Stressbewältigung und für mehr Achtsamkeit im Alltag.

Teile diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Beiträge

Kostenfreies PDF

Achtsamkeit

Erhalte ein PDF mit über 20 Seiten voller Tipps und Übungen für mehr Achtsamkeit und weniger Stress im Alltag.